Bildergalerie

Bundeswettbewerb 2017

bundeswettbewerb2017

ruder-wm-2015

Besucher Insgesamt 1410546
19. LWRT des LRV Brandenburg beim SV Kloster Lehnin e.V. „alle 7 Jahre wieder….“ PDF Drucken
Mittwoch, den 05. September 2018 um 11:22 Uhr

7 In der VorstadtschleuseAm Wochenende vom 24.-26.08.2018 fand das 19. Landeswanderrudertreffen des Landesruderverbandes Brandenburg statt.


In Vorbereitung des diesjährigen LWRT haben sich ein paar Wanderruderer gefragt, das wievielte LWRT wir denn eigentlich in diesem Jahr feiern. Dazu hat der Landeswanderruderwart Karsten Gränzer zusammen mit Bernd Frömmel vom SVKL eine Tabelle erarbeitet, die durch Rundschreiben an die Rudervereine des Landes und persönlich bekannte, langjährige Wanderruderer weiter vervollständigt, wurde bis wir zum jetzigen Stand kamen. Offiziell wurde in diesem Jahr das 19.te LWRT des LRV Brandenburg begangen. Hier die offizielle Aufstellung aller LWRT im Land Brandenburg

Jahr ausrichtender Ruderverein


1991 1. LWRT -- 24.-25.08. --> PRG (abgesagt, zu wenige)
1992 kein LWRT
1993 Offiziell 1. BRB-LWRT -- 07.- 09.05. --> RCHB
1994 Alt-Ruppin wollte, hat dann aber abgesagt
1995 10.-11.06. --> Neuruppin
1996 21.- 22.06. --> Rüderdorfer RV Kalkberge (Sonnenwende)
1997 15.-17.08. --> SV Kloster Lehnin
1998 14.-16.08. --> RK Werder
1999 WSF Erkner wollte - aber leider abgesagt
2000 26.-27.08. --> ESV Lok Zernsdorf
2001 kein LWRT
2002 17.-18.08. --> SSV PCK 90 Schwedt
2003 15.-17.08. --> RC Rathenow
2004 13.-15.08. --> SV Kloster Lehnin
2005 kein LWRT
2006 kein LWRT
2007 08.-09.09. --> RC Klein Machnow - Stahnsdorf - Teltow
2008 13.-15.06. --> WSV Königs Wusterhausen
2009 08.-10.05. --> RV Flecken Zechlin
2010 26.-27. 06. --> SV Grün-Weiß Birkenwerder
2011 19.-21.08. --> SV Kloster Lehnin
2012 09.-10. 06. --> Neuruppiner RC
2013 09.-11.08. --> RC Königs Wusterhausen
2014 kein LWRT
2015 26.-28.06. --> RV Birkenwerder
2016 kein LWRT
2017 17.-18.06. --> Frankfurter Ruderclub von 1882
2018 24.-26.08. --> SV Kloster Lehnin

 

Der SV Kloster Lehnin e.V./Sektion Rudern richtet diese Treffen nach 1997, 2004 und 2011 in diesem Jahr also zum 4.ten Mal aus.


Im Winter 2017 hat der RK Werder, der eigentlich im Rahmen seines 100ten Geburtstages das LWRT ausrichten wollte, bekannt gegeben, dass sie doch nicht das LWRT ausrichten würden. Da haben wir Lehniner natürlich gesagt dann machen wir halt, wir hatten ja versprochen „alle 7 Jahre LWRT beim SVKL". Also begannen die ersten Planungen im frühen Frühjahr 2018. Ein Termin wurde gefunden. Dieser Termin hat für „Aufruhr" bei den Brandenburger Wanderruderern gesorgt, denn es fand an diesem Wochenende auch das LWRT des LRV Meck-Pom in Mirow statt. Jedenfalls haben wir die Planung für den genannten Termin in Angriff genommen und im Frühjahr in mehreren Rundschreiben über den LRV BRB den Termin verkündet. Nach einem sehr zögerlichen Beginn der Anmeldungen wurden es zum Schluss dann doch noch offiziell 82 Sportler, die am 25.08.18 die Tagestour ruderten.


Für uns Lehniner begann die „heiße Phase" am Samstag, dem 18.08.2018. Wir machten einen Arbeitseinsatz,bei dem alle zur Tagesfahrt benötigten Boote auf Vordermann gebracht wurden, alles Material das benötigt wurde zurecht gelegt wurde und alles „Kleinzeug" schon ordentlich in die 2 Bootsanhänger unseres Vereins verstaut wurde. Am Dienstag, dem 21.08. um 17.00 Uhr, trafen wir uns, um die beiden Bootshänger zu beladen. Am Mittwoch um 17.00 Uhr trafen wir uns dann schon wieder. Wir fuhren mit ca. 15 Leuten und den beiden Bootshängern zum Campingplatz in Butzow am „kleinen Beetzsee", wo am Samstag die Tagestour beginnen sollte. Dort wurden beide Bootshänger entladen und die Boote wieder aufgeriggert und alles Material zu den Booten dazu sortiert, so das am Samstag jeder nur noch sein Boot suchen musste und nachdem es im Wasser lag, losrudern konnte. Da so viele Helfer vor Ort waren konnten wir den für Donnerstag geplanten Transport der 3 Boote des RC Havel Brandenburg, die uns freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, auch gleich noch mit abwickeln. Somit konnten wir dann vor dem langen Wochenende, das für die meisten Helfer ja schon am Freitagmittag begann, einen Abend ausspannen.


Am Mittwoch haben die Kinder und Jugendlichen gleich das Bootshaus auf Vordermann gebracht, während die „Alten" die Boote verbracht haben. Dafür ein herzliches Dankeschön.


Ich möchte mich hiermit nochmal herzlich bei allen Helfern, die uns vor, während und nach dem LWRT unterstützt haben, herzlich bedanken. Ein Dank geht auch an die „Fremden", die uns ohne langes Bitten unterstützt haben.


Am Freitag, dem 24.08.18 ab 15.00 Uhr, war das Meldebüro geöffnet und es trudelten bis zum Abend gegen 21.30 fast alle Gäste ein. Jeder erhielt wie üblich in Lehnin ein T-Shirt und als Überraschung gab es für jeden gemeldeten Teilnehmer (und auch für alle offiziellen Helfer beim LWRT) einen 0.5l Mehrwegbecher mit dem Logo des 18ten LWRT in Lehnin. Es wurde noch bis spät am Tresen ein Wiedersehen gefeiert, bis dann auch die letzten ins Bettchen krabbelten, denn der Samstagmorgen sollte um 07.00 Uhr beginnen.


Der Samstag begann für die Helfer mit der Vorbereitung des Frühstücks um 06.00 Uhr und die Gäste konnten sich ab 07.15 Uhr an dem reichhaltigen Frühstücksbuffet laben, das wir in der großen Bootshalle der Segler aufgebaut haben. Gegen 08.20 Uhr hieß es dann „reise reise" und die Teilnehmer machten sich auf den Weg zur „Grünen", wo uns unser Bus erwarten sollte, um uns zur Einsatztstelle nach Butzow zu bringen. Aus welchem Grund auch immer, aber der Bus kam leider mit 10 minütiger Verspätung und fuhr somit etwas verspätet in Lehnin los. Das tat der guten Laune der Sportler aber keinen Abbruch. Als wir in Butzow ankamen, erwartete uns der Präsident des LRV Brandenburg, Herr Ralf Holzschuher schon. Er hat eine kleine Rede gehalten und uns allen einen schönen Tag gewünscht. Im Anschluss habe ich noch die anderen Leute von Rang und Namen begrüßt, nämlich unseren Landeswanderruderwart Karsten Gränzer und den Präsidenten des RUSA (Ruderverband Sachsen Anhalt) Steffen Planner. Jetzt wurden die Boote zu Wasser gebracht, alle Boote sammelten sich nochmal zum Gruppenfoto und dann ging es mit 13 Booten und 54 Teilnehmern auf dem Wasserweg Richtung „Olaf", der Gaststätte des SV Grün-Weiß Klein Kreutz. Um 12.00 Uhr wurden wir zusammen mit einem Lastschiff geschleust. In Klein Kreutz angekommen waren auch schon die 6 Boote des RV KST mit 28 Teilnehmern, die am Morgen in Ketzin starteten, um uns dann im Anschluss nach Lehnin zu begleiten. Bei „Olaf" erhielt jeder Teilnehmer einen leckeren Wurstgulasch mit Nudeln (natürlich mit ausreichend Nachschlag für die besonders Hungrigen) und ein Getränk der Wahl. Nach dem alle gesättigt waren, wurde ein kleiner Regenschauer „abgewettert" und die Boote machten sich auf den Weg nach Lehnin. Ein paar Besatzungen nutzten noch die Möglichkeit bei Sylvia im „Seehof Netzen" ein Frischbier oder ein Eis zu genießen, bevor sie nach Lehnin weiter ruderten. Die ersten waren schon kurz nach 15.00 Uhr in Lehnin und genossen einen schönen Kaffee und dazu frischen Kuchen, den unsere Mitglieder und Eltern extra gebacken hatten. Gegen 18.00 Uhr waren dann alle Boote in Lehnin angekommen. Es wurde geduscht, im See gebadet (oder auch nicht) und dann begann unser „Bratkartoffelkönig Ulli" und der Rest der Verpflegungscrew sich um das leibliche Wohl der Teilnehmer zu kümmern. Es gab als Spezialität zu dem üblichen Gegrillten wieder die leckeren Bratkartoffeln aus der Riesenpfanne. Es wurde dann noch bis zum frühen Morgen erzählt und gefeiert.


Der Sonntag begann für das Frühstücksteam gegen 07.00 Uhr, denn ab 08.00 Uhr war das gemeinsame Frühstück mit unseren Gästen geplant. Es wurde wieder literweise Kaffee gekocht und ein leckeres Frühstücksbuffet bereitet. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden Zelte eingepackt und die ersten Teilnehmer von "weiter weg" verabschiedeten sich herzlich, um sich auf den Heimweg zu machen. Die drei geliehenen Brandenburger Boote wurden durch Ruderer, die noch Lust zum Rudern hatten, wieder nach Brandenburg gerudert. Dort angekommen wurden die Boote gereinigt und die Teilnehmer durch ein paar Autos unserer Mitglieder abgeholt. In der Zwischenzeit wurde in Lehnin auch wieder klar Schiff gemacht. Die Gäste halfen uns noch alle Boote zu reinigen und das Material zu verstauen. Als das alles erledigt war nahmen die noch in Lehnin gebliebenen und die mittlerweile aus Brandenburg zurück gekehrten noch ein gemeinsames Restemittag zu sich. Langsam kehrte Ruhe ein. Auch die letzten Gäste verabschiedeten sich und wir Lehniner räumten noch die Reste auf. Gegen 17.30 Uhr schloss ich das Bootshaus und den Clubraum ab. Es war fast alles wieder so wie es sein musste. Nur das Geschirr wurde noch im Geschirrspüler zurück gelassen. Der kann aber auch gut allein arbeiten


Wir freuen uns, dass der Vorstand des SV Kloster Lehnin Interesse zeigt und als einziger der geladenen Offiziellen den Weg zu uns gefunden hat und uns beim LWRT besuchte.
Ich möchte mich nochmals bei allen Vereinsmitgliedern und auch bei den vielen Eltern und Gästen, die uns tatkräftig bei der Organisation und Durchführung dieses tollen 18ten LWRT des LRV Brandenburg unterstützt haben, bedanken. Es war ein schönes Wochenende.
Ein Dank geht auch nochmal an die Lehniner Segler, die uns ihr Gelände, ihre Küche und ihre Bootshalle zur Verfügung gestellt haben.
Auch unserem Nachbarn, Herrn Kay Schattenberg, danken wir für die Bereitstellung des Geländes zum Ablegen der Boote

 

Zum Abschluss noch der Hinweis, das entgegen unserem Motto „alle 7 Jahre wieder...", das nächste LWRT in Lehnin, wenn es denn eines geben sollte, erst in 8 Jahren stattfinden wird. Im Jahr 2026 wird die Ruderei belegbar 100 Jahre. 1926 wurde der Ruder- und Sportclub Lehnin gegründet. Das werden wir dann 2026 gebührend gemeinsam feiern.

 

Die Bootsflotte

Die Bootsflotte

 

Ralf Holzschuher erhält von Bernd Frömmel das LWRT Shirt

 

Ralf Holzschuher erhält von Bernd Frömmel das LWRT Shirt

 

Start der Tagestour

Start der Tagestour

 

Li. Ralf Holzschuher Präsident des LRV-re. Karsten Gränzer Wanderruderwart des LRV

Li. Ralf Holzschuher Präsident des LRV-re. Karsten Gränzer Wanderruderwart des LRV

 

5 P8252953

 

Einfahrt zur Schleusung

Einfahrt zur Schleusung

 

In der Vorstadtschleuse

In der Vorstadtschleuse

 

Schleusenausfahrt

Schleusenausfahrt

 

Mittagsrast

Mittagsrast

 

 

Partner & Sponsoren

Regattastrecke Beetzsee

regattastr-webcam

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.