Bildergalerie

Bundeswettbewerb 2017

bundeswettbewerb2017

ruder-wm-2015

Besucher Insgesamt 1389092
20 Jahre Brandenburgische Ruderjugend PDF Drucken

Die Brandenburgische Ruderjugend integriert sich mehr und mehr in das Wettkampfwesen im Kinder- und Jugendbereich. So sind verschiedene Maßnahmen zu festen Punkten im Veranstaltungskalender des Landesruderverbands geworden:

Im Juni wird in Werder (Havel) ein Qualifikationswochenende für den Bundeswettbewerb durchgeführt, bei dem sich die gesamte Landesruderjugend über die üblichen Wettbewerbe hinaus gemeinsam als Mannschaft auf den Saisonhöhepunkt vorbereitet; einen großen Anteil daran haben das gemeinsame Essen, Zelten und die abendlichen Kulturhöhepunkte.

Aus den Erfahrungen mit den Bundeswettbewerben in der Vergangenheit und insbesondere mit dem in diesem Jahr heraus wird für das nächste Jahr eine Jugendmeisterschaft im Rahmen des Beetzsee-Cups geplant, an dem auch die Ruderjugenden weiterer ostdeutscher Bundesländer teilnehmen werden. Diese Regatta wird ein weiterer Beitrag zur Verbesserung der Wettkampfqualität sein, werden doch die Kurz- und Langstrecke aus dem "BW-Programm" angeboten.

Als fester Höhepunkt für die jüngeren Ruderer hat sich die "Kinowanderfahrt" in und um Werder (Havel) etabliert, die inzwischen dem bewährten Kinderrudertag den Rang abgelaufen hat. Bei beiden Veranstaltungen wird gesteigerter Wert auf Ausfahrten in Wanderruderbooten gelegt, die auch mit jüngeren Ruderanfängern durchgeführt werden, um diesen einen kleinen Saisonabschluss im Kreise der Ruderjugend zu bieten.

Auch im letzten Jahrzehnt war die Brandenburgische Ruderjugend erfolgreicher BW-Teilnehmer; ein Platz auf dem Treppchen war uns in der Gesamtwertung stets gesichert. Ein großes Erlebnis war der von uns im Jahr 2007 selbst veranstaltete Bundeswettbewerb in Werder (Havel), bei dem auch zunächst letztmalig die Pokale der Ruderwettbewerbe und der Gesamtwertung an die Brandenburgische Ruderjugend gingen. Unter anderem bei der Gestaltung des Zusatzwettbewerbs wurden dort Maßstäbe gesetzt, die sich inzwischen im ganzen Bundesgebiet durchgesetzt haben. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie die Resonanz für die anstehenden Bundeswettbewerbe ausfallen wird, denn hier sollte wieder verstärkt auf Qualität anstatt auf ein volles Teilnehmerfeld gesetzt werden, um die rudertechnische Ausbildung im Jugendbereich auf lange Sicht zu sichern.

Im Herbst wird seit einigen Jahren ein Weiterbildungswochenende für die gesamte Ruderjugend veranstaltet, währenddessen die Sportler die Möglichkeit haben, auch in vereinsübergreifenden Mannschaften zu rudern und sodann die dabei durchgeführten Videoaufzeichnungen vom Cheftrainer auswerten zu lassen, was wiederum eine gute Motivationsgrundlage bilden kann.

Das von der Potsdamer Ruderjugend ausgerichtete Nikolausturnier hat sein Jubiläum bereits hinter sich und erlebt in jedem Jahr einen großen Andrang. Bei Zwei-Felder-Ball und Volleyballspielen treffen die Ruderer (und manchmal auch Sportler anderer Sportarten) aller Altersgruppen aufeinander, um am Ende mit einem der heißbegehrten T-Shirts vom Spielfeld zu gehen.

Seit einigen Jahren führen wir die in früheren Jahren übliche Technikstufenüberprüfung durch, die inzwischen zum festen Bestandteil der Saisonplanung und auch als Startvoraussetzung für die Kinder und Jugendlichen geworden ist. Wir sind bemüht, hier flächendeckend für das ganze Land Brandenburg unter gleichem Standard das Ruderleitbild abzuverlangen.

Der Vorstand der Ruderjugend ist gleichermaßen von Mitgliedern aus Beeskow (Ariane - Vorsitzende - und Maik Haß) und aus Werder (Havel) (Ulrike Seeger, Lars Süßenbach, Kerstin Kowalski und Ulrike Hartmann) besetzt und kann auf eine gute und effektive Zusammenarbeit stolz sein. Die Vorstandsarbeit kann unter anderem auf der Homepage des Landesruderverbands verfolgt werden.

Die Brandenburgische Ruderjugend freut sich auf die weiteren zehn Jahre im Landesruderverband Brandenburg.

 

Partner & Sponsoren

Regattastrecke Beetzsee

regattastr-webcam